Rund um die Dürener Stadtmauer

Stadtmauer

Eines der Kriterien, weshalb man bei einer menschlichen Ansiedlung von einer Stadt sprechen kann, ist das Vorhandensein einer Befestigung: Stadtmauer, Stadttore, Türme, Wassergraben. Dass Düren stark befestigt war, wissen wir spätestens seit dem Vogelschauplan von Wenzel Hollar (1634). Doch liegt im Hinblick auf Entstehung und Geschichte der Stadtmauer noch vieles im Dunkeln.

Dr. Achim Jaeger, Lehrer für Deutsch und Geschichte am Stiftischen Gymnasium, beschäftigt sich schon lange mit diesem Dürener Bauwerk. Seit Jahren leitet er eine Schüler-Arbeitsgemeinschaft, welche regelmäßig zum „Tag des offenen Denkmals“ die hinter ihrer Schule gelegene, gut erhaltene Partie der Stadtmauer mit Dickem Turm und Grönjansturm betreut. Nun hat er sich entschlossen, die Ergebnisse seiner Forschungen in einem opulenten Band, der gleichermaßen Lese- und Bilderbuch sein soll, festzuhalten.

 

Das Buch wird am Mittwoch, dem 18. April, 19 Uhr, im Stadtmuseum mit einem bebilderten Vortrag vorgestellt, außerdem steht der Autor für Fragen und Diskussion zur Verfügung.

Das Buch wird zu einem ermäßigten Sonderpreis an diesem Abend zu erwerben sein.

Weitere Info und Bestellung

Weiterlesen …

Neuerscheinung

Titel

Kaum jemand weiß heute noch, dass in Würselen die Fertigung von Zigarren und Tabakwaren mehreren hundert Beschäftigten Arbeit und Lohn sicherte. Etwas über 90 Jahre, von 1861 bis in die 1950er Jahre hinein, wurde in Würselen produziert, in größeren Fabriken, in Klein- und Kleinstbetrieben und auch in Heimarbeit. Die Tabakindustrie war neben dem Bergbau, der Nadelindustrie und der Sodafabrikation einer der großen Arbeitgeber in unserer Stadt.

Das vorliegende Buch erzählt die Geschichte dieser Fabrikation. Es konnte eine Fülle von Quellen ausgewertet werden, so dass ein kürzerer Text, der im ersten Heft des Heimatmagazins „Schlaglichter“ bereits im Oktober 2015 veröffentlicht wurde, mit diesem Buch deutlich erweitert werden kann.

So ist eine umfangreiche Dokumentation über diesen Teil der Würselener Industriegeschichte entstanden. Dennoch ist nicht auszuschließen und auch zu hoffen, dass noch weitere interessante Fakten und Fotos zu finden sind.

 

Achim Großmann
»Zigarren und Zigarillos aus Würselen«
104 S., farbig, fester Einband
Hahne & Schloemer, Düren 2017
ISBN 978-3-942513-39-5

Weiterlesen …

Der Herbst ist da – und das neue Kreisjahrbuch

Kreisjahrbuch 2018Wenn der Herbst mit seinen bunten Farben und langen Abenden naht, ist auch alljährlich Zeit für das neue Kreisjahrbuch. Spannende Beiträge, Hintergrundberichte und Chroniken bieten genug Lektüre rund um Wissenswertes aus dem Kreis Düren.

Hochaktuell ist das diesjährige Schwerpunktthema "Mobilität im Kreis Düren". Wie haben sich Menschen früher von Ort zu Ort bewegt, was hat der Eisenbahnanschluss für den Kreis bewirkt, wie haben Dürener fremde Länder "erfahren" – ein Blick in die Geschichte hilft, die Zukunft zu gestalten. Mit dem Aldenhoven Test Center verfügt der Kreis über eine Einrichtung, in der genau diese Zukunft des Fahrens sichtbar wird: autonomes Fahren, datengesteuerte Verkehrsregelung für mehr Sicherheit und besseren Verkehrsfluss – angewandte Spitzenforschung vor unserer Haustür.

Natürlich bietet der Kreis Düren noch viel mehr, wie weitere Beiträge aus Kunst und Kultur, Natur und Geschichte unserer Region deutlich machen. Das Jahr noch einmal Revue passieren lassen außerdem die umfangreichen Chroniken aus den Städten und Gemeinden sowie aus der Arbeit der Kreisverwaltung.

Erhältlich ist das Jahrbuch Kreis Düren 2018 in allen Buchhandlungen oder portofrei hier direkt beim Verlag: http://www.hahne-schloemer.de/Bücher/kreisjahrbuch-2018.html

Jahrbuch Kreis Düren 2018
208 S., farbig, 12,00 €
Hahne & Schloemer, Düren 2017
ISBN 978-3-942513-41-8

Weiterlesen …