00043
10,00

Kreisjahrbuch 2013

Das vorliegende Kreisjahrbuch widmet sich in seinem Schwerpunkt einem Thema, das im wahrsten Sinne des Wortes ein Lebenselixier darstellt: Wasser. Dabei wird in den Beiträgen deutlich, dass wir damit weit mehr verbinden können als nur das elementare Lebensmittel.

Dass Wasser beispielsweise einen der wichtigsten Lebensräume für Tiere und Pflanzen darstellt, zeigt Walter Bähr in seinem Beitrag über den Wasserschulgarten im Jülicher Brückenkopf-Park. Zu religiösen Waschungszwecken wurde Wasser unter anderem in einer Mikwe, einem jüdischen Ritualbad, gebraucht. Eine solche hat es möglicher Weise auch in Aldenhoven gegeben, wie Heinz Bielefeldt herausfand. Wassertürme, von denen Ludger Dowe noch einige im Kreis fand, und Wehre wie das Rurdorfer sind das Wasser begleitende Bauwerke. Um Letzteres wird derzeit intensiv diskutiert, was seine Nutzung und Zukunft angeht, wie Wilfried Moll erläutert. Mit dem Bau des ersten Wasserwerks und der entsprechenden Leitungen in Düren beschäftigt sich Bernd Hahne, während Marcell Perse an Jülicher Funden eindrucksvoll nachweist, wie fortgeschritten die Römer auch in dieser technischen Hinsicht schon waren.

Mittelbar gehört auch der Flottenverein zum Thema Wasser. Achim Jaeger geht den verstreuten Spuren dieses im Kaiserreich sehr wirksamen Propagandainstruments Wilhelms II. in Düren nach. Aufsehen erregte die vor kurzem erfolgte Rekonstruktion des Kopfes der Mystikerin Christina von Stommeln, über die u.a. Guido v. Büren berichtet. Weitaus profaner, wenn auch nicht weniger aufregend ist Felix Röhlichs Geschichte der Abfallentsorgung im Kreis Düren – von geradezu "brennender" Aktualität. Josef Kreutzer wirft mit dem Beitrag über den Jülicher Solarpark einen Blick nach vorn in die nahe Zukunft und blickt ebenso zurück auf die Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen des "neuen" Kreises Düren.

Weitere Beiträge sowie die gewohnten Chroniken aus den Gemeinden und dem Kreis runden dieses im Umfang wiederum gewachsene Jahrbuch ab.

 

Inhalt

  • Walter Bähr, Der Wasserschulgarten im Brückenkopf-Park Jülich – ein naturnahes Gewässer
  • Heinz Bielefeldt, Eine Mikwe in Aldenhoven
  • Ludger Dowe, Wassertürme im Kreis Düren
  • Wilfried Moll, Streit um das Rurwehr bei Linnich-Rurdorf
  • Bernd Hahne, Dat Wasser von Düre ... Anfänge der organisierten Trinkwasserversorgung im 19. Jahrhundert in Düren
  • Erich Schmidt, Aquäduktbrücke bei Vussem
  • Marcell Perse, Die Römer und das Wasser. Spuren entlang der Via Belgica in und um Jülich
  • Franz-Josef Brandenburg, Nideggen – 700 Jahre Stadt
  • Guido von Büren, Christoph Fischer, Marcell Perse und Susanne Richter, Gottesschau & Gottesliebe. Die Mystikerin Christina von Stommeln 1242 - 1312
  • Monika Grübel, Das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen. Vom bröckelnden Gebäudeensemble zum lebendigen Veranstaltungs- und Lernort
  • Achim Jaeger, Der Historiker als Matrose. Marine-Manie und Propaganda-Aktivitäten des Deutschen Flottenvereins in Düren
  • Norbert Knauf, "Hermes Trismegistos" und die Schlange, die sich selbst verschlingt. Die Entdeckung einer geheimen alchemistischen Darstellung in der Kapelle von Heimbach-Blens
  • Josef Kreutzer, Rurenergie GmbH setzt voll auf erneuerbare Energiequellen
  • Ralf Stutzke, Haus Overbach
  • Felix Röhlich, Wohin mit dem Müll? Geschichte der Abfallentsorgung im Kreis Düren seit der Kommunalen Neugliederung 1972
  • Kleine Literaturauswahl, zusammengestellt von der Jahrbuch-Redaktion
  • Roswitha Scheepers, Déjà-vu – ein Kunstprojekt am Gymnasium Zitadelle der Stadt Jülich
  • Dirk Tölke, Der Glasmaler Ludwig Schaffrath (1924-2011) und seine Arbeiten im Kreis Düren
  • Josef Kreutzer, 40 Jahre Kreis Düren: Ein Geburtstag mit vielen Gratulanten
  • Aus Städten und Gemeinden. September 2011 bis September 2012
  • Kreis Düren. Kommunale Rückschau September 2011 bis September 2012


200 Seiten
zahlr. Abb., 16,5 x 22,5 cm, kart.
Hahne & Schloemer Verlag, Düren 2012
ISBN 978-3-942513-08-1
Preis: 10,00 €

Zurück